Finanzierung

Das neue Gesundheitszentrum in Wila soll einen modernen und einladenden Ausbau erhalten und ein Ort sein, an dem sich die Patientinnen und Patienten gut aufgehoben, sicher und wohl fühlen. Das Gesundheitszentrum resp. die Gemeinschaftspraxis soll aber auch ein attraktiver Arbeitsort mit möglichst geringen Eintrittsbarrieren für die Allgemeinmediziner und Spezialisten sein (Bindung von finanziellen Ressourcen für bauseitigen Ausbau und Einrichtung). Deshalb benötigt das neue Gesundheitszentrum resp. die Gemeinschaftspraxis einen qualitativ hochwertigen und zeitgemässen Grundausbau (Empfangsbereich, Sekretariat resp. Administrationsbereich, Behandlungsräume, Wartezimmer, sanitäre Anlagen, Röntgen, Labor, Personalräume, Lagerräume und Archiv), welcher modular und individuell auf die Bedürfnisse der beiden Hausärzte und der weiteren Spezialisten sowie Anbieter aus den verschiedenen Fachbereichen des Gesundheitswesens konfektioniert werden kann. Nach ersten Schätzungen liegen die Kosten für einen derartigen Grundausbau bei rund CHF 960'000.–.

 

Gemeinsame Finanzierung

Die Finanzierung dieses Grundausbaus ist der elementare Schritt für die Realisierung eines Gesundheitszentrums in Wila. Dieses Ziel kann nur durch ein gemeinsames Investment sämtlicher Involvierten erreicht werden. Dazu gehören neben der Betreibergesellschaft auch die künftigen Ärzte und Spezialisten sowie die öffentliche Hand und Bevölkerung und Gewerbe.

 

Finanzierungsmodelle für Ärzte und Spezialisten

Für interessierte Ärzte und Spezialisten erarbeitet WilaCare individuelle Finanzierungskonzepte. Ein denkbares Szenarium ist beispielsweise: Je höher das individuelle Kapitalinvestment, desto tiefer sind die Mietkosten (resp. umgekehrt).

 

Mittelbeschaffung durch die öffentlichen Stellen

Die Mittelbeschaffung erfolgt fokussiert bei den öffentlichen Stellen, unterstützt durch Ergänzungsfinanzierungen mit weiteren Stellen. Die öffentliche Hand resp. die politischen Gemeinden haben im Sinne des Standortmarketings und der Standortförderung ein grosses Interesse an einer funktionierenden hausärztlichen Versorgung und damit am Bau und Betrieb eines Gesundheitszentrums. Der Verein WilaCare strebt die Beantragung von finanziellen Mitteln aus dem Jakob-Schoch-Fonds an.

 

Finanzielles Engagement der Bevölkerung

Damit wir das Projekt eines Gesundheitszentrums und unsere Vision verwirklichen sowie die Finanzierung stemmen können, sind wir auch auf eine breite finanzielle Unterstützung und den Goodwill der Bevölkerung angewiesen. Machen auch Sie sich stark für ein Gesundheitszentrum in Wila und eine Ergänzung des medizinischen Angebotes für die ganze Region. Ihr Engagement bedeutet nicht die Finanzierung eines gewinnorientierten Ärztezentrums, sondern ist vielmehr eine Investition und ein wertvoller Beitrag zur Erhaltung und Steigerung der Lebensqualität, denn qualitative, medizinische Versorgung betrifft uns alle.

 

Wenn auch Sie die Finanzierung des neuen Gesundheitszentrums mittragen wollen, haben Sie die Möglichkeit, als Aktionär, Darlehensgeber oder Sponsor Teil dieses Projektes zu werden. Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme via E-Mail.

  • Aktionär (Streubesitz in der Bevölkerung, begrenzte Anzahl Aktien à je CHF 1'000.–). Hier finden Sie den Aktienzeichnungsschein.
  • Darlehensgeber: langfristige Darlehen ohne oder mit möglichst tiefen Zinsen. Hier finden Sie den Darlehenszeichnungsschein.
  • Sponsor: finanzieller Beitrag zum Grundausbau resp. zur Infrastruktur des neuen Gesundheitszentrums

Aktionäre, Darlehensgeber oder Sponsoren sind nicht automatisch Mitglied im Verein WilaCare, können aber solche werden.

 

Die WilaCare AG

Die WilaCare AG wurde am 3. Juli 2018 auf dem Notariat Turbenthal gegründet. Das Aktienkapital beträgt CHF 360'000.– ist voll liberiert. Die WilaCare AG verantwortet im Sinne einer Trägergesellschaft prioritär die strategische Führung und den nachhaltigen und wirtschaftlichen Betrieb der Gemeinschaftspraxis. Zu den Aufgaben der WilaCare AG zählen mitunter die Sicherstellung der Fremdkapitalfinanzierung, die Miete der Räumlichkeiten (Rohbaumiete) und die entsprechende Verpachtung an die Betreiber/innen, die Koordination der finanziellen Verpflichtungen als Darlehens- oder Kreditnehmerin, die Verhandlung mit den künftigen Betreiber/innen, die Ausbauplanung, Unterhalt und Pflege der Räumlichkeiten sowie die allgemeinen Marketing- und Kommunikationstätigkeiten.

 

Derzeit ist der Verein WilaCare grösster Aktionär der WilaCare AG. Mittelfristig soll der Aktienanteil des Vereins WilaCare reduziert und ebenfalls im Streubesitz an die Bevölkerung abgegeben werden. Sichern Sie sich also heute noch Ihre Aktie(n). Der Verein WilaCare wird im Sinne der ideellen Unterstützung parallel zur WilaCare AG weiterbestehen und so die Interessenvertretung der breiten Bevölkerung sicherstellen.

 

Geplante Finanzierung der WilaCare AG



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.